Am späten Donnerstagnachmittag fand beim SV Reinickendorf das 7. Promi Tennis Match statt. Es ist schon zur wahren Tradition geworden, dass Wolfgang Bosbach (ehemaliger Vorsitzender der Bundesfraktion der CDU) gemeinsam mit seinen Kollegen prominente Stars einlädt, um gemeinsam Tennis zu spielen.

Eine feierliche Jubiläumsfeier

Zur Eröffnung stellte der 1. Vorsitzende des SV Reinickendorf selbst die Spieler des Tages vor. Jay Khan (Sänger), Viviane Günther (Miss Germany Organisation), sowie Wiederholungstäter Artur Wichnareck (ehemaliger Fußballstar) waren diesmal zu Gast. Auf der gegenüberliegenden Seite Team Politik: Burkhard Dregger (Vorsitzender der CDU), Sonja Hartmann (Junge Union) und natürlich Wolfgang Bosbach selbst.

Ein Bier äh… Eis für alle!

Herr Dregger, welcher einen Tag zuvor seinen 50. Geburtstag feierte, lud die Gesellschaft auf Eis ein. Welches wir natürlich kosteten und es für sehr lecker empfanden.

Die Veranstaltung fand bereits das siebte Mal statt, inklusive Zukunftsvisionen und politischen Smalltalk. Vorerst ging es jedoch ans Match. Tennis stand hier nämlich im Vordergrund.

Sport frei!

Das erste Spiel absolvierten auf der linken Seite Herr Bosbach und Jay Khan gegen die rechte Seite Herr Dregger und Artur Wichinareck. Es war ein Spiel zum warm werden, welches ganz klar Herr Dregger und Artur W. gewannen. Herr Dregger spielte nur eine Runde mit, da er noch zu einem Pressetermin (ZDF Abendschau) musste. Für ihn kam Viviane Günther. Auch dieses Spiel gewann ganz klar das Team um Spitzensportler Artur Wichinareck.

Zur Halbzeitpause wurde erstmal durchgeschnauft. Das Match ging allen an die Kondition. Es wurden aber auch Gespräche und Interviews geführt.
Nach der Halbzeit wurden die Spielpartner getauscht. Wolfgang Bosbach und Viviane Günther waren nun gemeinsam ein Team, welches gegen Jay Khan und Artut Wichinareck sich durchsetzten mussten. Gar nicht so einfach, denn nun waren alle warm gespielt und in Topform. Und auch, wenn dieser Tag just for fun war, verlieren wollte nun keiner mehr. Beim vierten Match ging es um alles.

Herr Bosbach ließ sich aus gesundheitlichen Gründen zuvor jedoch auswechseln. Für ihn kam Sonja Hartmann. Ein Frauen gegen Männer Duell, welches nicht zu unterschätzen war. Die ersten Punkte gingen an Sonja und Viviane. Natürlich wurde da seitens des Publikums Scherze gemacht. Der Vorsitzende zu Jay Khan: „Jay, hast du den Schmetterling gefangen?“ Jay antwortete mit einem Schmunzeln „Ja, ich hatte ihn fast.“ Man kennt Jay Khan als Bodyguard und Gentleman, jedoch konnte er das nicht länger aus sich sitzen lassen. Es spornte ihn an. Die nächsten Punkte gingen wie aus Zauberhand an Artur W. und Jay Khan.

Die Letzten, werden die Ersten sein

Das Spiel drehte sich und Artur Wichinareck und Jay Khan gingen als Sieger hervor. Zum Schluss wurde sich freundschaftlich abgeklatscht und ein Gruppenfoto geschossen. Der Spaß stand halt definitiv doch im Vordergrund. Weiter ging es ab 19:30 mit Musik. Eine Coverband sang verschiedene Klassiker und es wurde gegrillt. Gewiss wurde es am Abend aber erneut politisch. Es wurden Reden gehalten und später auch das eine oder andere Gespräch. Für Jung und Alt ist es wichtig politisch aktiv zu sein.

Für unsere Jay Khan Fans ein paar Zusatz Informationen:

Wusstet ihr, dass Jay auf dem besten Weg war selbst Profi-Tennisspieler zu werden?
Zwischen seinem 8. und 16. Lebensjahr ging es für Jay regelmäßig jeden Sommer in England ins Traningscamp. 8 Wochen lang ging es da rund um den Tennisball. Bis es ihn 1999 als Songwriter zu Triple-M Music verschlug und er sich für den Musikweg entschied.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*