Der August hatte es in Sich. Neben der Projektplanung und kleineren Jobs, gab es 2 Wochen Urlaub für Stars and Scenes. 8 Tage davon verbrachte das halbe Team in den Niederlanden.

Das Ziel: 7 Tage, 4 Städte – die Niederlanden besser kennenlernen

An einem Montagmorgen ging es von Berlin Hauptbahnhof los. Der Ziel-Bahnhof Amsterdam Centraal. Bereits in Bad Bentheim kommt man im Zug in den ersten Genuss der Nachbarn. An diesem Ort wird die deutsche Lok abgekoppelt und die niederländische angekoppelt und auch das Personal wechselt sich.

Durch einen Notarzteinsatz in einem Zug vor uns ging es auch vorerst nicht nach Amsterdam, sondern erstmal nach Utrecht. Uns war das diesmal auch ganz recht, da es von Utrecht für uns weiter nach Den Helder ging.
In Den Helder angekommen wechselten wir die Transportform von Zug auf eine Fähre. Eine große Fähre, welche nicht nur für Autos, Radfahrer und Personen Platz hatte, sondern auch für eine Kantine und einen Souvenirshop. Die Fähre fuhr uns auf die wunderschöne Insel Texel.

 

THund am Meer beim Sonnenuntergangexel ist eine Nordseeinsel und ist die größte und westlichste der Westfriesischen Inseln. Ihre abwechslungsreiche Landschaft beherbergt reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt und ist natürlich ein beliebter Ort für Touristen. Neben einem Nationalpark und einem Naturschutzgebiet gibt es mehrere kleine Städtchen, wo wir uns De Kroog auswählten.

 

Strand, Meer und Alpakas

Die ersten zwei Tage nutzten wir ausgiebig für den sauberen und echt traumhaften Strand. Das Meer lud bei 35 Grad auch echt zum Baden ein. Aber wir „faulenzten“ nicht nur. Sondern machten auch eine 3 km weite Wanderung mit Alpakas. Die “Nieuw Duinoord” Farm züchtet diese Kamelform. Und es war interessant diese Tierart einmal kennen zu lernen. Ruhige, sanfte, aber auch dickköpfige Tiere wie wir feststellten.

 

Am Donnerstag ging es für uns weiter. Wir wählten das volle Kontrastprogramm:

Rotterdam

(Mehr dazu im nächsten Bericht)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*