• Di. Nov 24th, 2020

Julian Reim´s Video zur Single „Euphorie“ lässt in die Vergangenheit reisen

Byjessyjess

Jun 26, 2020

Julian Reim hat seine zweite Single veröffentlicht

„Euphorie“ ist seit Freitag auf dem Markt

Seit „Grau“ (Julian Reim´s erste Single) weiß man, dass man den Reim Sprössling nicht unterschätzen sollte. Die Pole-Position, die Julian sich durch die TV-Sendung „Die Schlagerchance“ erkämpfen konnte, hat er bestens nutzen können. Der Newcomer stand seitdem mehrmals bei Florian Silbereisen auf der großen Bühne und das zurecht.

Auch „Euphorie“ hat Hit-Potenzial

„Euphorie“ sorgt mit einem leichten Refrain für Ohrwurm-Garantie. Der Song hat einen ordentlichen 80s Touch und geht direkt ins Blut. Im Song geht es erneut um die Verarbeitung einer Trennung. Jedoch diesmal mit einem positiveren Feeling, als „Grau“. Während die Welt in seiner ersten Single noch „schwarz und grau“ war, geht es in „Euphorie“ um das Freiheitsgefühl. „Hey, ich weiß Veränderung ist schwer, doch zurück in dieses Grau will ich nie mehr“ singt der junge Sänger in seinem Song.

„Sei so wie du willst, es wird immer Menschen geben, die dich nicht leiden können.“

Ein Satz, den Julian im Interview mit uns des Öfteren wiederholt. Und er hat definitiv recht. Eine passende Textzeile gibt es auch in seinem Song „Euphorie“ und zwar im Refrain. „Und es ist wie Magie, denn ich spür die Euphorie. Wenn ich tanz, wie ich tanz, wie ich bin“. Der imposante Refrain ist ideal, um Leichtigkeit zu spüren und die Füße mit wippen zu lassen.

Auch das Video zum Song ist im 80s-Style

Es ist nur Julian´s Outfit, welches im Video die 80s zum Leben erwachen lässt. Bereits am Anfang des Videos sieht man Julian in einem Zimmer mit Videokassetten und Retro-TV schlafen. Auch die Kopfhörer, die er sich nach dem Erwachen aufsetzt und der Kassettenspieler mit dazu gehöriger Musik-Kassette sind eine Reise in die Vergangenheit. Die 80s werden definitiv in diesem Video mehr als zelebriert. Auch eine alte Bravo und weitere Retro-Möbelstücke dürfen nicht fehlen. Hier geht es zum Video:

Irgendwie passend zu unserem Motto-Thema im Juli

Wir mussten schon etwas schmunzeln, als wir im Ende des Interviews mit Julian über sein Video sprachen und die Information erhielten, dass es eine Reise in die Vergangenheit beinhaltet. Das Interview, welches wir vorher aufnahmen, beinhaltet nämlich ebenfalls eine Reise in die Vergangenheit.

Das Thema im Juli: „Wisst ihr noch? Damals wars!“

Weitere Informationen gibt es die Tage. Folgt uns auf Instagram/Facebook und schaut regelmäßig hier vorbei, um nichts vom Thema zu verpassen 🙂