• Mo. Okt 26th, 2020

Die Stimmen der Berge veröffentlichen „Sing mit! Die große Kultschlager Party-Vol1“

Byjessyjess

Jul 29, 2020

Diesen Freitag (31.07.2020) ist es soweit! Die Stimmen der Berge veröffentlichen ihr neues Album „Sing mit! Die große Kultschlager Party – Vol1“. Auf diesem Album erwarten uns 16 Kultschlager zum mitsingen. Von „Tanze Samba mit mir“ bis „Jugendliebe“, von „Über sieben Brücken musst du gehn“ bis „Ein bisschen Frieden“. Hier kommt kein Schlagerliebhaber zu kurz. Wir fragten die 5 Herren zum Interview an und bekamen auf 5 Fragen unsererseits weitere Einblicke zum Album.

Frage 1) Ihr habt eine klassische Gesangsausbildung und seid bereits seit mehreren Jahren in der klassischen Musik Szene erfolgreich tätig. Wie kamt ihr dazu, Schlager typische Songs zu covern und wie fühlt(e) sich dieser „Ausflug“ für euch an?

Benjamin: Der Ausflug in die Schlagerwelt ist für mich nur die logische Schlussfolgerung aus den vorangegangenen Alben. Wir hatten ja zuerst mit vielen Volksliedern angefangen, dann kamen klassische Lieder und Kirchenlieder und dann der Schlager. Da wir eigentlich durch unsere Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen gelernt haben Volkslieder, klassische Lieder und Kirchenlieder zu singen, hat eigentlich nur noch das Schlagergenre gefehlt. Ich finde, dass dadurch ein schöner Cross-Over Klang entstanden ist.

Simon/Daniel: wir sind bekannt für unsere Vielseitigkeit und da ist auch das Schlager-Genre nicht sicher vor uns 🙂

Stephan: Für mich würde ich es wohl weniger einen Ausflug, als eine Wiederkehr nennen. In meiner Kindheit bin ich mit Filmen von Heinz Erhardt, Peter Alexander, Hans Moser und vielen weiteren Künstlern aufgewachsen. Diese Filme waren voll von Schlagern, die ich zusammen mit meiner Familie immer fleißig mitgesungen habe.

Frage 2) Auf dem neuen Album „Sing mit! Kult Schlager Party“ sind mehrere Songs, die gefühlt jeder sofort mitsingen kann. Habt ihr einen Lieblingssong, den ihr bereits vor den Aufnahmen gern und stetig gesungen habt?

Benjamin: Mein persönlicher Favorit auf dem Album ist “ Jugendliebe“ von Ute Freudenberg. Ein tolles Lied, das in meinem Geburtsjahr 1980 entstanden ist. Es sind aber auch viele Lieder dabei, die mir auch so gefallen. Sehr schön finde ich, dass diesmal auch eigene Lieder von uns zu hören sind, die wir nicht gecovert haben und die eine persönliche Note der Stimmen der Berge sind.

Daniel: „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“

Stephan: Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, da mir mittlerweile jeder einzelne Titel auf seine Art und Weise ans Herz gewachsen ist. Eine besondere Freude war es für mich aber schon, „Über sieben Brücken musst du geh’n“ einzusingen. Es hat eine unverwechselbare Melodie und eine schöne Botschaft.

Thomas: Das Lied mit dem ich meine ersten Fernseh- und Musik-Kindheitserinnerungen verbinde ist „Ein bisschen Frieden“. Dass der Titel bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat macht ihn zu meinem Favoriten.

Frage 3) Gibt es noch weitere Schlager-Songs, die ihr gern einmal zusammen singen würdet und wird es eine Vol. 2 geben?

Benjamin: Eigentlich wäre das schon Vol. 3, wenn man so will, denn wir hatten schon einmal ein Schlageralbum aufgenommen. Ich persönlich mag sehr gerne Balladen und würde mich freuen, wenn dann wieder etwas im Stil von Udo Jürgens mit dabei wäre.

Simon/Thomas: Aber sicher! Keine Party ohne Kultschlager.. und da gibt es noch viele die nur darauf warten von uns gesungen zu werden!

Frage 4) Im Herbst werdet ihr (soweit es die Corona-Maßnahmen zulassen) gemeinsam mit Nicki auf eine „Kult-Schlager-Party“ Tour gehen? Was dürfen die Fans erwarten?

Benjamin: Da wir selbst noch nie mit Nicki aufgetreten sind ist es auch für uns eine Überraschung, was geschehen wird. Ich kenne Nicki schon aus dem Radio seit meiner Kindheit und freue mich unglaublich auf die gemeinsamen Auftritte.

Thomas: Ich war vor einigen Jahren schon mal mit Nicki auf Tournee und habe nur die besten Erinnerungen daran! Gerade deswegen freue ich mich sehr auf die gemeinsame Zeit! Erwarten dürfen die Fans einen unterhaltsamen Konzertabend mit ausgezeichneten Musikern und grandioser Stimmung, Hits und Evergreens zum Mitsingen, wundervolle Lieder zum Seele baumeln lassen und den Alltag einfach mal drei Stunden vor der Türe vergessen.

Frage 5) Inwieweit hat euch Corona dieses Jahr betroffen und wie schaut ihr auf zukünftige Ziele und Pläne?

Benjamin: Corona hat tiefe Einschläge hinterlassen, denn es sind einige Auftritte, Open Airs, Fernsehtermine und die Promo Tour für unsere CD ausgefallen. Auch das Erscheinungsdatum des Albums ist immer weiter nach hinten gerutscht. Wir hoffen sehr, dass die Beschränkungen im Herbst und Winter weiter gelockert werden, denn das ist die Zeit in der wir nahezu ausgebucht sind. Es wäre wirtschaftlich und auch stimmungsmäßig kaum denkbar eine „Heilige Nacht“ oder Weihnachtskonzerte für 100 Leute zu spielen. Wir hoffen, dass Corona bis dahin eingedämmt ist und alle gesund bleiben. Für die Zukunft würde ich mir einfach nur wünschen, dass es weiterläuft wie bisher.

Daniel: Wir mussten – wie andere Künstler auch – seit März unsere gesamten Auftritte absagen, konnten aber zumindest unser neues Album samt Video fertigstellen.

Stephan: Um ehrlich zu sein, hat mich Corona schon hart getroffen. In den letzten Monaten wären viele Proben und Konzerte geplant gewesen, die aber plötzlich ausnahmslos weggebrochen sind. Was die Zukunft angeht, möchte ich mir meinen Optimismus nicht nehmen lassen und hoffen, dass wir bald wieder auf die Bühne dürfen.

Ihr möchtet mehr über die fünf Sänger von „Stimmen der Berge“ erfahren? Klickt euch rein ins Starportrait: Hier klicken!