• Mo. Nov 30th, 2020

Wer ist Maria Voskania wirklich?

Byjessyjess

Nov 19, 2020

Von 2010 bis 2017 tourte Maria Voskania bei Helene Fischer als Background Sängerin. Mehrmals nahm Maria Voskania an Castingshows teil. Doch was steckt hinter Maria Voskania wirklich?

Wir luden Maria Voskania zum Interview. Diesmal konnte das Interview aus verschiedenen Gründen von Maria Voskania nicht per „5 nach 7“-Skypeformat stattfinden, sondern schriftlich per Mail.

Frage: Maria dein musikalischer Weg hat schon die eine oder andere Etappe hinter sich. Fangen wir einmal von ganz vorne an. Mit 5 Jahren sangst du in einer Kinderband in deinem Geburtsort Jerewan. Kannst du dich an diese Zeit noch erinnern? 

„Ja natürlich das war toll. Meine Mutter hatte mich damals dort angemeldet, weil ich ein viel zu temperamentvolles Kind war und sie nicht wusste wohin mit all meiner Energie. So hatte sie bisschen Ruhe und ich eine Menge Spaß. Allerdings war ich erst 5 und konnte nicht lesen. Das Mindestalter lag bei 7 Jahren und so musste meine Mama mir alle Songtexte mir vorsingen, damit ich sie auswendig lernen konnte☺“ 

Frage: Mit 7 Jahren ging es dann für dich und deine Familie nach Deutschland. Ohne jegliche Sprachkenntnis begann hier ein neues Leben für euch. Dein musikalischer Weg ging hier weiter mit Klavierunterricht und weiteren Bands in deiner Gymnasium-Zeit. Ehe es mit 16 Jahren für dich zu der Casting Show „Popstars“ ging. Hattest du es von Anfang an in Deutschlang eher leicht oder war die Musik für dich ein Zufluchtsort? 

„Also wir wurden hier herzlich empfangen und ich freue mich sehr, dass Deutschland unsere neue Heimat geworden ist. Aber anfangs war es natürlich nicht so einfach dadurch, dass wir uns nicht verständigen konnten und alles unbekannt war. Aber meine Eltern haben uns gezeigt, dass man immer positiv bleiben soll und sich nicht beschweren soll, sondern immer sein Bestes geben soll um seine Ziele zu erreichen. Was auch sehr wichtig war, dass wir viel gelacht haben und alles mit Humor genommen haben. Aber ich habe tatsächlich zu der Zeit sehr viel Musikfernsehen geschaut, da man dafür die Sprache nicht unbedingt verstehen muss und daher war Musik meine Zuflucht und mein Leben. Ich habe jede Woche auf die Neuerscheinungen gewartet und den neuesten Videos meine Idole entgegengefiebert. Musik kennt keine Sprache und verbindet Menschen.“ 

„Musik war meine Zuflucht […] Musik kennt keine Sprache und verbindet Menschen“

Frage: 2 Jahre später ging es für dich das erste Mal zu „Deutschland sucht den Superstar“. Dort landest du auf Platz 12. Gab es für dich einen Plan B oder war es für dich wichtig an Plan A, der Musik Karriere, festzuhalten? 

„Ich habe damals mein Lehramt Studium begonnen. Ich finde es toll mit Kindern zusammen zu arbeiten und dachte es wäre schön mal in einen anderen Beruf hinein zu schnuppern. Außerdem tat es mir auch gut ein normaler Student zu sein, um für mich herauszufinden, dass ich nicht ohne Musik leben kann.“

Frage: Von 2010 bis 2017 warst du als Background Sängerin bei Helene Fischer angestellt. In dieser Zeit hast du wahnsinnig viele Konzerte und Erlebnisse erlebt. Auch haben in dieser Zeit viele Vernetzungen stattgefunden. Wie z.B. 2011, wo du bei dem Album „Dancing Las Vegas“ von DJ Bobo ein paar Vocals zusteuern durftest und 2014 dein eigenes erstes Schlageralbum „Lust am Leben“ produzieren durftest. Was nimmst du am meisten aus dieser Zeit mit? 

„Ich nehme unglaublich tolle Erlebnisse und ganz viel Dankbarkeit mit, dass ich die Chance bekommen habe meine Leidenschaft zum Beruf machen zu dürfen. Das waren so viele unvergessliche Momente und ich habe tolle Menschen getroffen.“

Frage: Danach war es dir wichtig, als Solokünstlerin angesehen zu werden. 2017 nahmst du erneut bei „Deutschland sucht den Superstar“ teil und belegtest Platz 3. Ein weiteres Album namens „Magie“ erschien und jetzt relativ neu deine Single „Feuerwerk“. Wie geht es für dich zukünftig weiter, was sind deine Ziele? 

„Ich habe ein tolles Management an meiner Seite und freue mich über die Unterstützung eines super Teams, wo ich mich aufgehoben fühle. Wir sind dabei ein neues Album fertigzustellen, ich schreibe fleißig Songs und arbeite mit super talentierten Menschen zusammen. Ich freue mich sehr, wenn das Album bald erscheint und eines meiner größten Wünsche wäre es selber eine eigene Tour zu spielen.“

Fazit: Maria Voskania ist ehrgeizig und zielstrebig. Schon früh spürte sie, dass sie unbedingt auf die Bühne möchte. Der größte Segen bisher war die Zusammenarbeit mit Helene Fischer. Seit 2017 kämpft sie sich als Solokünstlerin durch. Ob ihre Teilnahme bei DSDS ihr dabei geholfen hat oder nicht, sei dahin gestellt. Ihre Fanbase steht jedenfalls fest hinter ihr und darf sich auf neue Musik freuen.