• So. Jul 25th, 2021

Sarah Schiffer im Interview – Verliebt in einen Mann und in „1, 2, 3“ Alpakas!

ByGast Journalist

Mai 19, 2021

Freitag erscheint die neue Single „1, 2, 3“ von Sarah Schiffer. Die sympathische Sängerin hat die ruhige Zeit genutzt, um Inspiration und Kraft auf ihrem kleinen Bauernhof zu tanken, nachdem sie im vergangenen Jahr mit „Weil ich dich liebe“ und „Illusion“ zwei starke Titel raushaute, wovon zweitgenannter eine komplett andere Seite von Sarah Schiffer zeigte.

Wir haben mit ihr über die neue Single gesprochen und erfuhren, wieviel Anteil daran drei berühmt berüchtigte Alpakas haben…

Stars and Scenes: Sarah, diesen Freitag kommt deine neue Single „1,2,3“. Wir haben gehört, dass dies der perfekte Song für Verliebte sein soll – was zeichnet den Titel aus?

Sarah Schiffer: Der Titel ist real und anfassbar, es werden keine Sternschnuppennächte besungen, sondern echte Momente und Gefühle. Dinge, die uns allen passieren. Ihr guckt warscheinlich abends alle auf der Couch TV und esst dabei Ben&Jerrys oder Ähnliches – oder bekommt wenn es gut läuft, einen Kaffee an das Bett gebracht. Dinge, die mir schon passiert und aus dem Leben gegriffen sind, die viele Verliebte da draussen sicher auch kennen.

Stars and Scenes: Wieviel Sarah Schiffer steckt darin?

Sarah Schiffer: Natürlich wie immer 1 Million Prozent Sarah Schiffer (lacht). Es sind wirklich alles Dinge, die mir eingefallen sind, weil sie mir selber passiert sind. Wenn man verliebt ist, fallen einen ja solche Dinge ja ein.

Stars and Scenes: Kommt zu Release auch direkt das Musikvideo? Was erwartet die Fans in dem Clip?

Sarah Schiffer: Das Musikvideo erscheint eine Woche später. Es ist wieder komplett selbst gemacht, zusammen mit meinem Bruder Fabian. Es war viel Arbeit, da wir uns da alleine dran gesetzt haben, was natürlich dauerte. Das Video ist vielleicht nicht perfekt, aber es steckt ganz viel von mir drin. Ein megaknalliges buntes Video mit dem einen oder anderen Outfit das man von mir nicht kennt.

Stars and Scenes: In den letzten Monaten hast du dich ja auf deinen kleinen Bauernhof zurückgezogen und dort an neuen Songs gearbeitet, unter Anderen an „1,2 3“ . Ist dieser Ort sozusagen dein Ruhepol, deine Inspirationsquelle?

Sarah Schiffer: Ja absolut. Es ist von mir und meiner Familie die Ruheoase. Wenn ich da unten bei den Tieren bin, ist das wie Urlaub oder wie in einer anderen Welt. Die Tiere geben so viel innere Ruhe. Dadurch, dass man wegen Corona so viel Zuhause sein musste, war das auch eine Chance, um neue Ideen zu bekommen. Der leichte Frühlingswind weht und dann laufen die Alpakas um dich herum und stubsen dich an und dann denkst du: „Hm, da könnte ich doch das oder das draus machen!“ Und bei „1, 2, 3“ habe ich ehrlich erst einmal 1, 2, 3 Alpakas gezählt, so fing ich an den Song zu schreiben.

Stars and Scenes: Woher kommt deine Liebe zu Tieren?

Sarah Schiffer: Seit meinem neunten Lebensjahr bin ich Vegetarierin. Da war ich anscheinend schon tierfanatisch. Ich bin mit Hunden aufgewachsen, das kam einfach so. Ich finde Tiere sind oft die besseren Menschen. Umso älter man wird, von umso mehr Menschen wird man enttäuscht. Das ist mir bei einem Tier noch nie passiert. Tiere geben einfach so viel Liebe.

Stars and Scenes: Noch eine Frage, die den Fans bestimmt unter den Nägeln brennt – Können sie sich schon bald auf neues Album freuen?

Sarah Schiffer: Das Album sollte eigentlich Ende letzten Jahres erscheinen, was aufgrund der aktuellen Situation nicht geklappt hat. Ein Album braucht viel Promo, das ist immer noch nur sehr bedingt möglich. Ich mache ja alles selber und daher bin ich auf Live-Auftritte angewiesen. Das Album wird erst kommen, wenn alles wieder beim Alten ist. Vorfreude ist aber ja auch die schönste Freude! Das Gute ist, dass ich nun 2, 3 Songs erschuf, die ich letztes Jahr noch nicht gehabt hätte, seid also gespannt!