Wir ließen es uns nicht nehmen und fragten die Frau an, die neben Helene Fischer wohl die Frau ist, die momentan am meisten in aller Munde ist. Sie ist Gesprächsthema, obwohl sie auf Menschenmassen gern verzichten könnte und eine sehr schüchterne und zurückhaltene Frau ist.

Kerstin Ott, Star des Monats März

3 Dinge, ohne die Kerstin Ott niemals könnte:
– Familie und unsere Tiere
– Natur
– Mittagsschlaf

3 Dinge, auf die Kerstin Ott verzichten könnte:
-Stadtverkehr
-Menschenmassen
-Techno Musik

Kerstin Ott ist eine bodenständige Frau. Sie hat viel erlebt Übte vor der Gesangskarriere mehrere harte Jobs aus. Ist vom Leben gezeichnet. Man darf sie auf keinen Fall unterschätzen. Sie ist keine graue Maus. Eben nur etwas besonnen, aber auf gar keinen Fall maulfaul oder distanziert. Sie kann auch aus vollem Herzen lachen und wenn man einmal ins Gespräch gekommen ist, ist sie ein wahrer Sonnenschein. Mehr dazu gibt es in unserem Stars and Scenes Speeddating.

Karriere

Kerstin Ott ist am 17. Januar 1982 in Berlin geboren. Neben ihrer derzeitigen Gesangskarriere ist sie als Songwriterin und DJ´in unterwegs.
Als Kind nahm sie an einem Talentwettbewerben teil und sang im Chor von Rolf Zuckowski.
2005 nahm Kerstin Ott das Lied “Die immer lacht” als Hobbymusikerin auf. Sie hatte es für eine erkrankte Freundin geschrieben. Im Song handelt es sich um eine Frau, die sich nach außen hin immer nur lachend zeigt. Die Erzählerin nimmt sie bei der Hand und bringt ihr bei, anderen gegenüber ihre wahren Gefühle und Emotionen zu zeigen. Kerstin verschenkte zunächst einige selbst gebrannte Exemplare, das von einem der Empfänger bei YouTube eingestellt wurde. Erst Jahre später wurde dieses Lied von Stereoact entdeckt und bei Kontor Records als Remix veröffentlicht.

2017 wurde im März der Song vom Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment offiziell zum erfolgreichsten Werk des Jahres 2016 erklärt und mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Der Titel kletterte in Deutschland und Österreich bis auf Platz 2 und hielt sich mehrere Monate lang in den Top 10.
Auch Kerstin Ott´s Song “Scheißmelodie” platzierte sich im August 2016 in den Charts und blieb bis zum November 2016 unter den Top 100.
Am 2. Dezember 2016 erschien ihr Debütalbum “Herzbewohner”. Es erreichte im Januar 2017 Platz 4 der deutschen Albumchartts und erreichte wenige Wochen nach Veröffentlichung Goldstatus.
Bereits ein Jahr nach dem Debütalbum veröffentlichte Kerstin Ott ihr zweites Album “Mut zur Katastrophe”. Es stieg auf Platz 5 der deutschen Albumcharts ein und erreichte in der 2. Woche Platz 3.

Weiteres

Im Oktober 2018 erschien ihre Autobiografie “Die fast immer lacht”.
Im Rahmen der Helene Fischer Show 2018 erschien die Single “Regenbogenfarben” im Duett mit Helene Fischer.
2019 nimmt sie an der 12. Staffel der RTL-Tanzshow Lets Dance teil.
Weitere Preise: „Erfolgreichstes Werk den Deutschen Musikautorenpreis, “Die Eins der Besten” in der Kategorie „Sängerin des Jahres, Gold und Diamant für ihr Album “Herzbewohner”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*